Alle Beiträge von christianoberholzer

Kleider Mode Märkte

Im Wahlfach «Hauswirtschaft» befassten wir uns intensiv mit Textilien: Welche Materialien werden verwendet? Unter welchen Arbeitsbedingungen werden sie hergestellt? Was sollte man als Konsument/in beachten? Wie kaufen wir selber ein?

Die Schülerinnen sammelten die Ergebnisse ihrer Recherchen in je einem eBook, das auch weiterführende Links (z.B. zu einem Film), Quizfragen und Umfrageergebnisse enthalten konnte. Alle eBooks wurden am Schluss zu einem stattlichen Werk zusammengefügt, das der Klasse für die Prüfungsvorbereitung zur Verfügung stand.

QR-Codes

husi_qrDiese verpixelten Graffitis sind Ihnen sicher auch schon auf Plakatwänden oder in Gratisblättern begegnet.

In der Hauswirtschaft stolpern wir immer wieder über diese QR Codes. Sie geben uns manchmal wertvollere, zuweilen eher fragliche Informationen über Produkte und deren Herkunft.

QR ist nicht mit IQ zu verwechseln, auch wenn es dabei um Informationsaustausch geht.

QR steht für Quick Response, also dt. «schnelle Antwort». Der QR-Code ist eine Methode Informationen so aufzuschreiben, dass diese besonders schnell maschinell gefunden und eingelesen werden können. Aufgrund einer automatischen Fehlerkorrektur ist dieses Verfahren sehr robust und daher weit verbreitet.
Soweit aus Wikipedia recykliert.

Über QR-Codes lassen sich aber nicht nur Produkteinformationen abrufen, im Unterricht erweisen sie sich als praktisches Hilfsmittel um den Schülerinnen und Schülern Arbeitsmaterialen zur Verfügung zu stellen, z.B. in Form einer Pages-Datei, die es auf dem iPad zu bearbeiten gilt. Anschliessend teilten Sie das erarbeitete Wissen mit der Klasse.

In einer zweiten Phase lösten die SuS wiederum via QR Codes, verschiedene Spiele, um den Lernstoff zu vertiefen. Diese habe ich auf www.learningApps.org vorbereitet. Ein hervorragendes Tool! Hätte Hauswirtschaft etwas mehr Lektionen, könnten die SuS in einer weiteren Phase selbst solche Übungen gestalten und gegenseitig austauschen.

Inwiefern diese QR Codes im Unterricht wichtig sind, kann jeder selbst für sich entscheiden. Ich finde sie praktisch, weil ich die Schülerinnen und Schüler damit sehr schnell auf ein bestimmtes Webangebot lotsen kann, ohne dass sie eine lange URL abtippen müssen.

Beispiele:

Konsument_QR
Arbeitsauftrag

qrcode.abfall_übung
LearningApps-Übung

Unter Volldampf

Foto_HW

Um es vorweg zu nehmen, der Einsatz von iPads hält sich im Fach Hauswirtschaft in Grenzen. Als Rüstbrett zu klein und die Temperatur zu schwach, um damit etwas zu kochen. Trotzdem arbeiten einige Klassen seit ein paar Wochen damit. Arbeitsaufträge werden studiert, Lernmaterialien aus Evernote gefischt, in Pages oder anderen Programmen bearbeitet und die Resultate wieder in Evernote abgelegt. So ersetzt das iPad  immerhin Ordner und die Flut von Arbeitsblättern. Inwiefern es zukünftig in praktischer Hinsicht eingesetzt werden wird, muss sich erst noch zeigen. Wir bleiben am „Rühren“ und sind gespannt.