Challenges als Möglichkeit für Kompetenznachweise

Zwischen den Frühlings- und den Sommerferien haben wir uns intensiv mit dem Thema “Suchstrategien / Suchmaschinen & Medienbildung” beschäftigt. Verbunden damit haben wir uns erneut gefragt, wie man eigentlich zeigen kann, dass man solche Dinge auf den Ebenen Wissen, Können, Wollen “beweisen” kann. Deshalb ist das Thema Kompetenznachweise, welche ich in diesem Blog-Beitrag beleuchtet habe, noch immer aktuell. In den letzten Wochen ist es thematisch um folgende Schwerpunkte gegangen:

  • Medienbildung: wie kann ich abschätzen, ob ich einem Inhalt bzw. einer Webseite vertrauen kann? Was mache ich, wenn Webseiten unterschiedliche Antworten auf eine Frage liefern? Wie kann ich Falschmeldungen erkennen und ganz konkret manipulierte Bilder erkennen?
    • dazu haben wir nach nach der individuellen Arbeit der Jugendlichen im Unterricht eine Gruppen-Challenge durchgeführt. Diese erkläre ich im gleich nachfolgend eingefügten Screencast. Die daraus entstandenen Produkte der Challenge können von den Lernenden ebenfalls wieder als Kompetenznachweise verwendet werden.

Nachfolgend geht es zwar nicht um die Form “Challenges”, aber der Vollständigkeit wegen möchte ich auch noch die anderen beiden gestreiften Themenbereiche aufzeigen: 

  • Anwendungskompetenzen: wie bediene ich einen Browser bzw. eine Suchmaschine möglichst effizient, damit ich rasch zu den gewünschten Resultaten komme.
    Dazu ein Lernzielnachweis eines Schülers als Beispiel:
  • Informatik: wie funktioniert eine Suchmaschine wie Google? Weshalb ist sie so schnell? Was ist eine Indexierung und wie funktioniert diese?

Die Kompetenz- und Lernzielnachweise ergeben schlussendlich eine Note. In dieser Notiz ist ein Raster für die Selbst- und Fremdeinschätzung durch mich als Lehrperson unter Lernzielnachweise / Kriterienraster verfügbar.

Die Lernenden sind mit Freude dabei gewesen und ich auch! 🙂 

Andi Brugger

Ein Gedanke zu „Challenges als Möglichkeit für Kompetenznachweise

  1. Lieber Schüler (Lernzielnachweis: wie funktioniert …)

    1. Oeffne den Vivaldi Browser und füge das Web Paneel von Deepl (Translater) hinzu. Lass dir den Begriff “Challenge” von Englisch nach Deutsch übersetzen (du erhältst “Herausforderung”). Ersetze im Titel dieser Seite: “Herausforderungen als Möglichkeit für Kompetenznachweise”. OK?
    2. Oeffne in irgend einem Browser “wolframalpha.com” und setze ins Suchfeld den Begriff “Mozart”. Lass dir von Deepl übersetzen, was du nicht verstehst.
    3. Oeffne “https://images.search.yahoo.com”

    Beste Grüsse
    Beat Rüedi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.