Ausstellung der Gruppenprojekte

Am Montag, 18.1.2016 präsentierten unsere 3. KlässlerInnen ihre Gruppenprojekte. Auffällig war die Vielfalt der Themen: Eine Klassenwebsite, selbst gezeichnete Comics, diverse Filme über Sportarten, Trickfilme, Free Hugs, Produkte- und Filmbewertungen, eine Hundeshow, diverse Gebäcke, ein Besuch im Altersheim, ein Tresor, ein Grill und eine Bank, welche nun auf dem Pausenplatz allen SchülerInnen zur Verfügung steht.

Die Projekte wurden von einer unabhängigen Jury bewertet. Aus den Rückmeldungen erhalten die SchülerInnen wertvolle Hinweise für ihre Abschlussarbeit.

Turmbau

Projektziel
Aus dem vorgegebenen Material einen möglichst hohen und zugleich möglichst ästhetischen (schönen, eleganten, beeindruckenden, kreativen) Turm bauen.
Am Schluss wird eine Gruppen-Flagge gehisst.

Material

  • 10 Holzspiesschen für den Modellbau
  • 10 Bambusstangen à 2.1m
  • 10 Kabelbinder
  • 1 Rolle Schnur
  • 1 A3 Blatt
  • 1 A3 Sichtmäppchen

Beispiel aus dem Projektjournal einer Schülerin:

Planung
Wir haben die Stäbchen nicht gebraucht, um ein Modell zu bauen, haben aber kurz besprochen, wie wir den Turm bauen. Das haben wir dann auch gleich umgesetzt. F. hat uns im Klassenzimmer  in seinem Notizheft noch kurz seine Idee aufgezeichnet und erklärt und wir waren alle einverstanden, dass wir es so bauen.

Durchführung

Eigentlich ging alles nach Plan, der Turm stand gut und war hoch. Außer am Schluss, fünf Minuten bevor wir die Flagge hissen sollten, fiel uns noch ein Bambus Stab heraus, wir konnten ihn aber wieder befestigen und dann die Flagge hissen. F. hat noch die Flagge gemalt.
Reflexion/Schlussfolgerungen
Es war nicht schwierig, den Turm zu bauen, da alle mit geholfen haben und jeder was machen konnte, daher war es auch noch recht spannend und lustig.

Kommentar Lehrperson:
Aus deiner Beschreibung müsste klar werden, wie der Turm schliesslich gebaut wurde. Ich „sehe“ ihn aber nicht vor mir!
Es freut mich, dass ihr in der Gruppe gut zusammengearbeitet habt.

Jetzt sind wir die 3. Klässlerinnen!

Ende Juli haben wir mit unseren 2. Klässlerinnen die Ausstellung der Projektarbeiten besucht. Wir waren beeindruckt, was für kreative, umfangreiche, professionelle Projekte die SchülerInnen präsentierten!

Nun starten wir in den Projektunterricht. Bis zu den Herbstferien führen wir Kleinprojekte durch. Gestartet haben wir mit dem Projekt „Ein Airbag für eine Weihnachtskugel“:

„Eine Weihnachtskugel muss mit dem zur Verfügung gestellten Material so verstärkt oder gepolstert werden, dass sie beim Aufprall aus 3.5 m Höhe (1. Stock) nicht kaputt geht.“