Weihnachten im August?

Nicht ganz…. Das erste klasseninterne Projekt befasste sich mit dem Ziel, als Gruppe mit limitierten Materialien einen Airbag für eine Weihnachtskugel zu entwerfen. Dieser Airbag sollte die Kugel bei einem Absturz aus mehreren Metern Höhe schützen.

Die Konstruktionen erwiesen sich als äusserst zweckmässig (einige dazu auch schön gestaltet und mit Namen versehen) und die meisten Weihnachtskugeln blieben heil. Schön, nun können wir Lehrpersonen an kommenden Weihnachten doch wieder den Baum schmücken. 🙂

Wir sind gespannt auf die Ideen der Schülerinnen und Schüler beim nächsten Mini-Projekt.

Das PU-Team

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.