Molekülaufbau

Zeichne folgende Moleküle als mit Elektronenhüllen, Strukturformel und Summenformel auf. Berechne für jedes Molekül die Masse und die Gesamtzahl der enthaltenen Neutronen.
  • CO2(Kohlendioxid)
  • NH3 (Ammoniak)
  • CH4 (Methan)
  • C2H6 (Ethan)
  • C3H8 (Propan)
Lösungen:
Kohlendioxid

Kohlendioxid

Ammoniak

Ammoniak

Methan

Methan

Propan

Propan

Ethan

Ethan

Das musst du imTest können:

  • Aufbau eines Atoms erklären können
  • Folgende Begriffe erklären und ihre Eigenschaften erklären können:
    • Proton, Elektron, Neutron, Atomkern, Atomhülle
  • Aufgrund der Atommasse und der Ordnungszahl auf die Anzahl Neutronen eines Atoms schliessen
  • Die Oktettregel erklären und anhand eines der obenstehenden Beispiels veranschaulichen (Ammoniak usw.)

Fragen? Schreibe mir eine Mail!

Atomaufbau

Links

Oktettregel einfach erklärt

Das musst du können

  •  Aufbau eines Atoms erklären können
  • Folgende Begriffe erklären und ihre Eigenschaften erklären können:
    • Proton, Elektron, Neutron, Atomkern, Atomhülle
  • Du kannst aufgrund der Atommasse und der Ordnungszahl auf die Anzahl Neutronen eines Atoms schliessen
  • Die Oktettregel erklären und anhand eines konkreten Beispiels veranschaulichen

Periodensystem

Nützliche Links

http://www.ptable.com/?lang=de
Eine sehr informative intaktive Darstellung des Periodensystems

Empfehlenswerte App: Merck für iOS, Merck für Android

Das solltest du beherrschen:

  • Informationen im Periodensystem zuordnen und erklären können: Symbol, Ordnungszahl, Atommasse, Gruppen, Perioden
  • Über fünf Elemente (Wasserstoff, Sauerstoff, Schwefel, Eisen, Kohlenstoff) folgende Eigenschaften kennen: Symbol, Ordnungszahl, Atommasse, Verwendungszweck
  • Begriffe erklären: Atom, Molekül, Verbindung
  • Du kennst die Modellvorstellung, die Strukturformel und die Summenformel der folgenden Moleküle: Sauerstoff, Wasserstoff, Wasser, Kohlendioxid

Repetition

Tipp: Die Elektronen- und die Protonenzahl entspricht der Ordnungszahl:

Analyse und Synthese

Stoff des Kurztests:

  • Du kannst folgende Begriffe mit eigenen Worten erklären:
    Analyse, Synthese, Elektrolyse, Verbindung, Element, reiner Stoff, Gemisch
  • Du kannst die den Hofmannschen Apparat beschriften und erklären (z.B. an welcher Elektrode entsteht Wasserstoff)
  • Du weisst wie man die Gase Wasserstoff und Sauerstoff nachweisen kann
  • Du kannst die Knallgasreaktion erklären

Gemisch – reine Stoffe

Stoff des Kurztests:

  • Definition der Begriffe «Reiner Stoff», «homogene Gemische» und «heterogene Gemische» und je 2 Beispiele
  • Eigenschaften von reinen Stoffen und Vorstellungen, wie man diese für die Trennung von Gemischen nutzen kann
  • Beispiele für Fraktioniermethoden
  • Funktionsweise und Verwendungszweck der Chromatographie

Links

Einstieg in die Chemie

Beim Einstieg in die Chemie beschäftigen wir uns mit den Eigenschaften von Stoffen.

Das solltest können:

  • Bisher verwendete Geräte und Aparaturen benennen können
  • Begriffe erklären können: Aggregatzustand, Stoff, chemische Reaktion, Siedepunkt
  • Die wichtigsten Verhaltensregeln für den Chemieunterricht kennen
  • Eigenschaften von Stoffen

Blut, Blutkreislauf, Atmung

Liebe Schülerinnen und Schüler

Beim Stellwerk-Demotest habt ihr gemerkt, dass euch das Wissen für einige Menschenkunde-Themen noch fehlen. Deshalb bearbeiten wir bis zum Semesterende nun noch mit Vollgas die Themen Blut, Blutkreislauf und Atmung.

Ihr bekommt von mir ein Dossier mit Arbeitsblättern, zusätzlich erstellt ihr ein Glossar (alphabetisches Nachschlagewerk) zu den wichtigsten Begriffen.

Klicke auf den untenstehenden Link für Übungsmaterial und weitere Ressourcen:
Weiterlesen

Abschluss Stoffwechsel

Prüfungsstoff

  • Diese Begriffe zur Ernährung musst du erklären und ordnen können: Betriebs- und Baustoffwechsel, Bau- und Betriebs- und Wirkstoffe, Nahrungsmittel, Nährstoffe, Grundumsatz, Leistungsumsatz, KJ, kcal
  • Eiweisse, Fette, Kohlenhydrate
    Worin sind sie enthalten? Wozu werden sie benötigt? Wie sind sie zusammengesetzt, bzw. welche Arten gibt es? (z.B. zu den Kohlenhydraten gehören Zucker, Stärke und Zellulose)
  • Vitamine und Mineralsalze
    Du musst mindestens je 4 Beispiele und deren Bedeutung für den Menschen kennen.
  • Du musst die Stationen die die Nahrung von der Aufnahme bis zur Ausscheidung zurücklegt schildern können. Zu jedem der beteiligten Organe musst du mindestens zwei entschweidende Funktionen kennen.
  • Du musst die Funktion der Enzyme kennen

Blätter vervollständigen

  1. Ernährung: Concept Map
  2. Steckbriefe zu Nährstoffen (Eiweisse,…)
  3. Fragen zum Energiebedarf
  4. Verdauungsorgane
    1. Illustration einfärben
    2. Legende
    3. Funktionen (Texte von Kurzvorträgen)

Repetition

Klicke auf den Link, um zu den Übungen zu gelangen:

Weiterlesen