Industrialisierung

In den letzten 6 Wochen arbeiteten die Klassen 2A1, 2B1 & 2A2 in den beiden Fächern Deutsch &  Geschichte am Thema „Industrialisierung“. Das Projekt durchlief dabei folgende Phasen:

Das iPad ist in diesem Projekt in unterschiedlichsten Formen zum Einsatz gekommen. Am meisten freut es mich, dass die Tablets dazu verwendet worden sind, um etwas Neues zu kreieren, einen neuen Zugang zum Lernen zu schaffen. Noch nie zuvor habe ich eine Schulklasse betreut, welche so selbstverständlich Poster mit digitalen Inhalten angereichert oder News-Sendungen produziert hat. Nachfolgend der Versuch, die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten aufzuzählen:

  • Evernote als Ort, wo alle Infos zusammenfliessen. Hier haben die Lehrpersonen alle Informationen sowie Materialen bzw. die Links dazu verteilt.
  • Die Jugendlichen haben sich in Pages Notizen gemacht und sich die Dateien gegenseitig zur Zusammenarbeit freigeschaltet.
  • Der iCal ist zum Teil verwendet worden, um gemeinsame Grobplanungen für den Projektverlauf zu erstellen.
  • Die Green-Screen-App um die News-Sendungen zu produzieren und iMovie um sie zu schneiden.
  • Aurasma als Möglichkeit, die Poster mit zu einer „Augmented Reality“ zu verwandeln.
  • QR-Codes, um Poster ebenfalls mit digitalen Inhalten anzureichern neue Zugange zu schaffen.
  • Die On-Board-Mittel wie Kamera & Mikrofon, um die diversen Materialien wie Fotos, Filme zu erstellen.
  • uvm!

Das absolute Highlight war schliesslich die Präsentation der Ergebnisse. Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich sehr für die Ergebnisse der anderen Gruppen aus den Parallelklassen und stellten ihr eigenes Produkt selbstverständlich auch stolz vor. Nachfolgend einige Impressionen der Ausstellung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.